Schlagwort-Archiv: E-Commerce

Du bist, was du tust

Der Changemaker Online Shop verkauft nachhaltige Fairtrade-Produkte und Geschenke. Dazu baute Weblotion einen Magento Online Shop für die Produkte und die CMS Inhalte. Als Kommunikationstool wurde zusätzlich ein WordPress Blog in die Magento-Umgebung integriert.

Webseite: changemaker.ch
Auftraggeber: Johannes Gees, Zürich
Design: Spinas Gemperle, Zürich
Magento und WordPress Umsetzung: Weblotion Markus Böniger

Sofold – Mäppchen, Mappen, Boxen

Sofold ist ein Präsentations- und Archivierungssystem und bieten Platz für Formate der DIN A-Reihe. Enstanden ist Sofold in der innovativen Sonderegger AG die spezialisiert ist auf Sonderlösungen in der Papier- und Kartonverarbeitung. In Zusammenarbeit mit dem Design Studio Sport aus Basel entstand eine durchdachte Webseite mit einem simplen Online Shop.

Webseite: sofold.ch
Auftraggeber: Sonderegger AG, Wil
Design: Studio Sport, Basel
Webseiten Umsetzung und Hosting: Weblotion Markus Böniger

SEO für einen Webshop

Bei einem Webshop darf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) keinenfalls zu kurz kommen. Man kann sich zwar mit Suchmaschinenmarketing (SEM)  im Rennen halten, doch eine tiefe und unbezahlte Suchmaschinenposition ist besser.

Zu diesem Thema habe ich für einen Kunden das Paper «SEO Grundlagen für einen Webshop» geschrieben. Hier eine Zusammenfassung:

Suchbegriffe / Keywords
Jede einzelne Inhaltsseite muss mit individuellen Keywords und relevanten Wort-Kombinationen ausgestattet werden. Die wichtigsten Suchbegriffen sollten hier vorkommen:

  • im Seitentitel
  • in Überschriften
  • im Seiteninhalt
  • in Datei- oder Verzeichnisnamen
  • in Datei-Titeln
  • in Linktexten
  • in den Meta-Angaben


Domain- und Dateinamen

  • Der Domainnamen sollte ihre Firma und nicht Ihre Keywords wiederspiegeln.
  • Bei den Dateinamen ist das genau umgekehrt. Verwenden Sie relevante Keywords als Namen.


Kanonische URLs

Entscheiden Sie sich ob Ihre Webseite mit oder ohne www erscheinen soll und leiten Sie die andere Version mit einem Status Code 301 dorthin weiter. Hier die möglichen URLs von einer Startseite:

  • http://example.com/
  • http://example.com/index.php
  • http://www.example.com/
  • http://www.example.com/index.php


Webdesign

Keine Intros, kein Frames, kein Flash, keine Tabellen und wenn möglich keine Bilder für die Navigation verwenden! Je mehr Sie in reinem HTML/CSS Umsetzung umso besser kann der Seiteninhalt von den Suchmaschinen indiziert werden.


Inhalt

Vergessen Sie bei all den SEO-Optimierungsbemühungen nicht, dass der Inhalt Ihrer Seiten nicht nur für Suchmaschinen, sondern auch für Menschen gedacht ist. Bieten Sie Ihren Besuchern informative, gut strukturierte, nützliche und lesenswerte Inhalte an. Achten Sie aber dennoch darauf, dass Ihre wichtigsten Suchbegriffe oft im Inhalt auftauchen.
Meta-Angaben
<title> ist das wichtigste Header-Meta-Element!

  • Der Inhalt wird in den Suchergebnissen als verlinkte Überschrift vom Suchergebnis angezeigt.
  • Der Titel ist beim Surfen im offenen Browserfenster zu sehen.
  • Beim Setzen eines Lesezeichens wird der Inhalt des Seitentitels als Beschreibung gespeichert.

Jede Seite darf auch Metadaten für die ‘Keywords’ sowie eine ‘Description haben’.


Webseiten-Verlinkung

Je öfter Ihre Website von anderen, relevanten Webseiten verlinkt ist, desto besser. Tragen Sie daher Ihre Website in Webkataloge ein.

Shop-Optimierung

  • Verwenden Sie das Apache-Modul “mod_rewrite” um SEO taugliche URLs zu erhalten.
  • Kein Formular oder Flash zur Verlinkung verwenden.
  • Verwenden Sie schlanken HTML-Code und setzen Sie das Layout grösstenteils in CSS um.
  • Sparen Sie nicht beim Hosting.

Einige weitere Shop-SEO ToDos

  • XML Sitemap und robots.txt File im Webseiten-Root hinterlegen.
  • Social Media Verlinkung.
  • Webseite laufend validieren.